Bestell- und Beratungshotline: +49 (9129) 4030-0 

Konstruktionselemente & Endodontie

Dalbo-PLUS Kugelkopfanker

Supraradikuläre, retentive Resilienzverankerung

Dalbo Plus

Indikation

Abnehmbare, starr oder resilient verankerte Prothetik auf Implantaten und Wurzelkappen

Beispiele:

  • Hybridprothetik
  • Unilaterale Prothesen, transversal verblockt
  • Schalt- und Freiendprothesen in Kombination

Dalbo Plus Indikation

Beschreibung des Konzeptes

Der Dalbo®-PLUS basic und Dalbo®-PLUS elliptic dürfen aufgrund ihres einmaligen, patentierten Prinzips als eine Exklusivität bei der Verankerung von Hybridprothesen auf natürlichen Zähnen und Implantaten bezeichnet werden. Durch das Eindrehen des Lamellen-Retentionseinsatzes mit dem Schraubenzieher/Aktivator in das Gehäuse, schließen sich die vier Lamellen. Dadurch wird eine gezielte Aktivierung erzeugt. Dank eines Spezialgewindes und des durchgehend geschlitzten Lamellen-Retentionseinsatzes, welcher sich beim Eindrehen verkeilt, wird ein unbeabsichtigtes Verstellen verhindert. Der Retentionsbereich des Einsatzes Standard beginnt bei mindestens 200 Gramm und reicht über 1200 Gramm.

Patrizen

Dalbo Plus Patrizen

Die Patrize (V) ist aus der palladium- und kupferfreien, angussfähigen Edelmetall-Legierung Valor® hergestellt. Sie kann ausschließlich durch Anguss oder Lötung mit der  Wurzelkappe verbunden werden. Der Anguss ist zeitsparend und erübrigt den Einsatz von Fügematerialien. Die laserschweißbare Spezialpatrize (E) aus Elitor® wurde speziell für diese Technologie entwickelt. Das ausgeklügelte Patrizenauflagedesign erlaubt ein rationelles, sicheres und schonendes Auflasern auf Wurzelkappen.

Matrizen

Die Matrize (TE) ist in zwei Ausführungen erhältlich: Die Variante elliptic unterscheidet sich im Matrizendesign zur Variante basic in der massiv ausgeprägten, elliptisch ausgeformten Kunststoffretention, aber mit identischer Einbauhöhe. Diese Ausführung ist indiziert für den direkten Einbau im Munde oder ganz einfach, wo eine extrastarke Haltekraft der Matrize im Prothesenkörper gewünscht wird.

Tuning-Matrizensystem

Dalbo Plus Tuningmatrize

Der Kugelanker ist das älteste und meist verwendete Verankerungsprinzip. Unzählige Hersteller teilen sich den Markt. Kleinste Unterschiede im Kugeldurchmesser, der Werkstoffwahl, der Geometrie und des Toleranzfeldes beeinflussen den Friktionsspielraum. Zwei Tuning-Lamellen-Retentionseinsätze mit unterschiedlichen Innendurchmessern ermöglichen die Wiederherstellung der Haltekraft, unabhängig vom verwendeten System oder gar altersbedingten Verschleißerscheinungen.

Charakteristika

  • Durch Eindrehen eines Lamellen-Retentionseinsatzes in das Gehäuse wird eine sichere und dauerhafte Aktivierung erreicht.
  • Retention von «sanft» bis «stark» einstellbar
  • Aufgebaut auf dem bewährten und bekannten Kugelankerprinzip nach Dr. Dalla Bona
  • Ideal für Implantatarbeiten

Verarbeitungsnutzen

  • Zeitersparnis durch angussfähige Patrize in Edelmetall (Pd-Cu-frei)
  • Zwei Matrizen-Varianten mit identischer Einbauhöhe zur Auswahl: Die Ausführung elliptic verfügt über eine verstärkte Kunststoffretention. Dies sichert den Verbleib auch bei stärkster Belastung.
  • Pfeilerdivergenzen können kompensiert werden: Auf Wurzelkappen, je nach Aktivation von 8° – 16°. Auf Implantaten, je nach System, bis zu 40°.
  • Die Abmessungen entsprechen dem Dalbo®-B, daher eine ideale Aufwertungsmöglichkeit von bestehenden Arbeiten.
  • Spezialpatrize für die Laserschweißtechnik erhältlich

Medizinischer Nutzen

  • Einfaches, stufenloses Einstellen des Prothesenhaltes, patientenindividuell während der Behandlung durchführbar
  • Hohe Flexibilität: Drei unterschiedlich dimensionierte Lamellen-Retentionseinsätze erhöhen den Friktionsspielraum und können simpel und ohne zeitaufwändige Neueinpolymerisation der Matrize ausgetauscht werden.
  • Die Matrizen-Variante elliptic erhöht die Haltekraft im Prothesenkörper, ideal für den direkten Einbau im Munde!
  • Sicherheit für den Patienten, da die Materialien frei von toxischen Elementen sind.

Anwendungseinschränkungen

Unilaterale Prothesen ohne Transversalabstützung.

Bedingungen für eine korrekte Verarbeitung

Idealerweise steht ein einfaches Parallelometergerät zur Bestimmung der besten Einsetzrichtung zur Verfügung.

Zusätzliche Hinweise

Patrizen, Matrizen und einige Hilfsinstrumente sind mit den Teilen des bekannten Dalbo-B und des Dalbo-Classic kompatibel und untereinander austauschbar.

 

Interessantes zum Thema Dalbo

Dalbo-System:

Wissenswertes zum Thema Kugelkopfanker für Labor und Zahnarzt

Kugelkopfanker®, Ball Attachment® oder Dalbo System®?

Auf dem Markt gibt es etliche Implantatsysteme die mit vorgefertigten prothetischen Halteelementen oder Attachments arbeiten. Sinn und Zweck dabei ist es, eine kostengünstige Prothetik herzustellen, die sich jeder leisten kann, die effektiv ist und in der Pflege und Nachsorge einfach. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Versorgung in der Zukunft mit den nötigen Ersatzteilen und einer einfachen Handhabung.

Lesen Sie weiter ...

Suchen

User Login